Wir beobachten viele Führungskräfte, die im Job extrem erfolgreich sind, aber im privaten Herausforderungen haben, sich Ziele zu setzen. Vor allem, was die Gesundheit angeht. Top Manager stehen ständig unter Strom und geben immer Vollgas, um ihre beruflichen Ziele zu erreichen. Sie sind immer top vorbereitet und haben die Umsätze im Blick. Dabei vernachlässigen viele ihre körperliche Gesundheit. Neben dem beruflichen Stress fehlt einfach die Zeit, Abends ein gesundes Essen zuzubereiten oder eine Runde joggen zu gehen.

Es gibt zwei Extreme

Auffällig ist, dass es dabei zwei Extreme gibt: Viele Führungskräfte haben jeden Lebensbereich voll unter Kontrolle: sie kümmern sich um ihren Körper, machen zusätzlich noch Sport und achten auf sich. Währenddessen vergessen die anderen, auf sich selbst zu achten, da sie den Fokus voll auf den Job gelegt haben. Energie für gesunde Ernährung oder Sport bleibt aus. Top Führungskräfte stehen vor der Herausforderung, das richtige Maß für den Job und die Achtsamkeit auf den Körper zu finden. Dabei ist der Manager, der auch im harten Unternehmensalltag auf sich achtet, deutlich widerstandsfähiger gegenüber weiteren Stresssituationen.

Nicht nur Ihre Umsätze sollten auf einem Top Level sein, sondern auch Ihr Körper und Geist.

Wenn es Ihnen gesundheitlich gut geht, geht es Ihnen auch in Verhandlungen, langen Meetings und während dem Ableisten von Überstunden besser. Dabei müssen Sie sich nicht gleich für einen Marathon anmelden, ganz simple Beweglichkeitsübungen können schon den Unterschied machen und ein erster Schritt in Richtung bessere Gesundheit sein. Auch bei kleinen Schritten spielt Disziplin natürlich eine große Rolle. Stefan Schlegel gibt Ihnen Tipps, wie Sie den inneren Schweinehund auch in stressigen Situationen überwinden.

Das alles gilt übrigens nicht nur für Führungskräfte. 😉


Leaders Cafe ist der Leadership-Podcast für Führungskräfte mit den Themen Mitarbeitermotivation, Vertriebsführung, Human Resources, Recruiting, Verkauf und Mitarbeiterführung. Möchten auch Sie mit dabei sein und mit Martin Limbeck bei einem Kaffee über Ihre Erfahrungen als Führungskraft sprechen? Martin Limbeck freut sich auf Ihre Anfrage unter kontakt@martinlimbeck.de.

Termine: Besuchen Sie unsere Seminare speziell für Verkäufer und Vertriebsführungskräfte in Düsseldorf. Infos & Anmeldung unter http://bit.ly/limbeck-seminare.

Weitere wertvolle Impulse, Live-Videos und Verkaufstipps erhalten Sie auch auf Martin Limbecks Facebook Seite unter http://bit.ly/martinlimbeckfb.

Stefan Schlegel podcastDu kannst alles im Leben erreichen, du musst es nur wirklich wollen!“ So lautet Stefan Schlegels Lebenseinstellung. Er ist fest der Meinung, dass Fleiß Talent schlägt. Er ist das beste Beispiel dafür. Er hat sich selbst alles angeeignet bzw. erarbeitet. Aus seiner Sicht brauchen Menschen einzig und allein für die Verwirklichung ihrer Träume: Ehrgeiz, Entschlossenheit und intensives Training. Eine Portion Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtigen Menschen zu treffen, kann nicht schaden. Jeder kann seine Träume verwirklichen – wirklich jeder, man muss nur fest daran glauben und bereit sein, dafür zu kämpfen! Es gibt jedoch viel zu viele Menschen, die Angst vor ihren eigenen Träumen haben, die nicht die Courage haben, sich ihren Träumen „zu stellen“. Jeder Stein, der ihnen im Weg liegt, wird als willkommene Ausrede zum Scheitern genutzt. Stefan ist der Meinung, dass all diese Steine etwas Wunderbares sind, denn mit all den Steinen lässt sich die ideale Treppe des Erfolges bauen.

 

Martin Limbeck im Gespräch mit Edgar Itt

„Du kannst Menschen als Führungskraft nicht motivieren – du kannst sie nur inspirieren!“ Für Edgar Itt, Olympiamedaillengewinner, systemischer Coach und Keynote-Speaker steht fest, dass Spitzensport und Spitzenmanagement noch eine Menge voneinander lernen können. Martin Limbeck hat sich mit ihm getroffen und sprach mit Itt unter anderem darüber, wie Führungskräfte die Bindung zu ihren Mitarbeitern stärken können, warum individuelle Bedürfnisse heute wichtiger als Prämien sind und weshalb mentale Vorbereitung genauso entscheidend wie die Hard Skills ist.

Führungskräfte die gleiche Rolle wie Trainer im Profisport

Im Grunde genommen haben Führungskräfte die gleiche Rolle wie Trainer im Profisport: Es ist ihre Aufgabe, Menschen den Weg zu zeigen – gehen müssen die Mitarbeiter beziehungsweise Sportler ihn allein. Zwar können von der Seitenlinie noch Tipps zugerufen werden – performen muss der Athlet jedoch allein. Im Gespräch mit Martin Limbeck lässt der ehemalige Spitzenleichtathlet einige Momente seines größten Triumphs bei den Olympischen Spielen 1988 in Südkorea Revue passieren und erläutert anhand verschiedener Beispiele, was Führungskräfte sich davon abschauen können.

Gehalt ist nicht alles

Gemeinsam mit Martin Limbeck geht er unter anderem darauf ein, warum Chefs ihren Mitarbeitern ruhig öfter freie Hand lassen sollten – auch, wenn diese sehenden Auges vor die Wand laufen. Geht es um den Punkt Mitarbeiterbindung, sind sich die beiden ebenfalls sofort einig: Menschen lassen sich nicht „binden“, sondern nur begeistern. Mit Blick auf die Generation Y steht für Limbeck und Itt fest: Gehalt ist nicht alles – Empathie, Wertschätzung und Anerkennung liegen inzwischen deutlich höher im Kurs. Wer sich für sein Unternehmen begeisterte und leistungsstarke Mitarbeiter wünscht, muss sich entsprechend darauf ausrichten.


Leaders Cafe ist der Leadership-Podcast für Führungskräfte mit den Themen Mitarbeitermotivation, Vertriebsführung, Human Resources, Recruiting, Verkauf und Mitarbeiterführung. Möchten auch Sie mit dabei sein und mit Martin Limbeck bei einem Kaffee über Ihre Erfahrungen als Führungskraft sprechen? Martin Limbeck freut sich auf Ihre Anfrage unter kontakt@martinlimbeck.de.

Termine: Besuchen Sie unsere Seminare speziell für Verkäufer und Vertriebsführungskräfte in Düsseldorf. Infos & Anmeldung unter http://bit.ly/limbeck-seminare.

Weitere wertvolle Impulse, Live-Videos und Verkaufstipps erhalten Sie auch auf Martin Limbecks Facebook Seite unter http://bit.ly/martinlimbeckfb.

Edgar Itt

Vom Spitzensportler und Olympiamedaillengewinner zum Diplom-Kaufmann und schließlich zum systemischen Coach und gefragten Keynote-Speaker: Edgar Itts Werdegang ist ein gelebtes Beispiel für das, was er heute seinen Zuhörern und Seminarteilnehmern vermittelt. Er war einer der schnellsten Hürdenläufer der Welt und einer der erfolgreichsten Deutschlands. Deutscher Meister. Europa Cup-Sieger. Olympiamedaillengewinner. Als ehemaliger Spitzensportler weiß Edgar Itt – Träger des Silbernen Lorbeerblatts – was es bedeutet, ständig an sich selbst zu arbeiten. Um Ziele zu erreichen. Um Erfolg zu haben. Um sich beruflich wie persönlich selbst zu verbessern.

Martin Limbeck im Interview mit Simon Kohler, geschäftsführender Gesellschafter von kohler&co.

Was hat Sport mit Versicherungen zu tun? Eine ganze Menge sogar – zumindest für Simon Kohler. Der 40-Jährige ist langjähriger Versicherungsmakler, Geschäftsführer von kohler&co. und leidenschaftlicher Hobbysportler. Martin Limbeck hat sich mit ihm in Wesel getroffen und sprach mit Kohler unter anderem darüber, wie es ihm gelungen ist, Hobby und Beruf zu verbinden, welche Vorteile sportbegeisterte Mitarbeiter aus seiner Sicht haben und was aktuell die größten Herausforderungen für Versicherungskonzerne sind.

Versicherungsmakler ist sein Traumjob

Während der Beruf „Versicherungsmakler“ heute auf den hinteren Rängen der Jobwunschlisten von Jugendlichen steht, war es für Simon Kohler immer sein Traumjob. Er ist seit mehr als zwanzig Jahren in der Branche unterwegs. Nach der Ausbildung zum Versicherungskaufmann wagte er direkt den Sprung in den Vertrieb und war unter anderem als selbstständiger Verkäufer bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften, Maklerbetreuer als auch in der Produktentwicklung tätig. Bleibt da denn noch Zeit für Sport? Natürlich – vorausgesetzt, die Zeiteinteilung stimmt.

Versicherungsprodukte von Sportlern für Sportler!

Vor zehn Jahren entdeckte Kohler seine Liebe zum aktiven Sport und begann, für seinen ersten Marathon zu trainieren. Heute sind ein Halbmarathon vor der Arbeit oder mal eben 100 Kilometer mit dem Fahrrad gewohntes Terrain für ihn. Was aber tun, wenn es mal nicht so rund läuft? Anstatt sich von einer schweren Sportverletzung runterziehen zu lassen, entwickelte Kohler daraus ein innovatives Geschäftsmodell und gründete die kohler&co. Versicherungsmakler GmbH. Das Angebot: Versicherungsprodukte von Sportlern für Sportler! Im Jahr 2015 erhielt Kohler mit seinem Unternehmen den Innovationspreis der Versicherungsbranche für den „Finisherschutz“ – eine Geld-zurück-Versicherung für Sportveranstaltungen.

Im Gespräch mit Martin Limbeck geht er außerdem darauf ein, warum aktuell alle Mitarbeiter in seinem Unternehmen Sportler sind und wieso er gerade für den Versicherungsvertrieb Vorteile darin sieht, wenn das Team von sportlichem Ehrgeiz und Durchhaltevermögen geprägt ist. Für Kohler steht fest: Gerade im Zuge der Digitalisierung braucht die Versicherungsbranche wieder mehr „Typen“, die nicht nur nach Schema F agieren, sondern mit Power und Begeisterung in den Kundenkontakt gehen und nicht direkt aufgeben, wenn sie an ihre Grenzen kommen.


Leaders Cafe ist der Leadership-Podcast für Führungskräfte mit den Themen Mitarbeitermotivation, Vertriebsführung, Human Resources, Recruiting, Verkauf und Mitarbeiterführung. Möchten auch Sie mit dabei sein und mit Martin Limbeck bei einem Kaffee über Ihre Erfahrungen als Führungskraft sprechen? Martin Limbeck freut sich auf Ihre Anfrage unter kontakt@martinlimbeck.de.

Termine: Besuchen Sie unsere Seminare speziell für Verkäufer und Vertriebsführungskräfte in Düsseldorf. Infos & Anmeldung unter http://bit.ly/limbeck-seminare.

Weitere wertvolle Impulse, Live-Videos und Verkaufstipps erhalten Sie auch auf Martin Limbecks Facebook Seite unter http://bit.ly/martinlimbeckfb.

 

Simon KohlerSimon Kohler (geboren 1977) absolvierte nach der Schule eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann und war danach unter anderem für Gothaer, AXA, Nürnberger und zwei in NRW führende Makler tätig. Im Jahr 2012 machte er sich selbstständig und gründete direkt zwei Firmen: die kohler&co. Versicherungsmakler GmbH, mit der er innovative Versicherungsprodukte wie den „Finisherschutz“ vertreibt, sowie die ID4Sports GmbH, mit der er Laufveranstaltungen wie den Neusser „Firmenpuls“ ausrichtet.