Wer mich kennt, weiß: Persönlichkeitsentwicklung ist für mich eines der wichtigsten Themen überhaupt. Ich habe den Anspruch an mich, jeden Tag ein bisschen besser zu sein. Damit meine ich aber nicht das klassische „Höher, schneller, weiter“, mit dem sich viele von uns selbst kaputt machen. Für mich bedeutet dieser Anspruch, mich selbst weiter zu entwickeln und zu meiner inneren Mitte zu finden, damit im Endeffekt auch meine Leadership Skills besser werden. Und genau deshalb unterhalte ich mich in der heutigen Podcast-Ausgabe mit Heiko und Daniela. Seit über zehn Jahren bringen sie Menschen ihre Seelen näher.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, warum ich solche „esoterischen Spinner“ einlade. Die Antwort ist: Ich bezeichne mich selbst gerne als konservativ spirituell und glaube, dass an dieser Methode etwas dran ist. Viele Menschen sind nur erfolgreich, damit sie von außen Anerkennung bekommen – weil sie die beispielsweise als Kind nie von ihrem Vater erhalten haben. Der erste Chef, Vertriebsleiter oder wer auch immer ersetzt den Vater beim Berufseinstieg. Und dem muss jetzt gezeigt werden, was man drauf hat. Für den und für alle anderen danach gehen wir immer höher, schneller, weiter und sind dann zwar erfolgreich im Leben und bekommen unglaublich viel Anerkennung – aber haben trotzdem diese innere Leere und den Wunsch nach mehr. Das Äußere wächst, aber das innere nicht. Das kenne ich von mir selbst. Und wer damit zu Heilern aller Art geht, behandelt meist nur das äußere Problem bzw. das Symptom, aber nicht die zugrundeliegende Wurzel.

Genau diese Wurzel packen Heiko und Daniela an. Sie fragen, was die Seele will – und wenn man das weiß, geht man mit einem ganz anderen Ansatz ans Leben heran. Die innere Zufriedenheit und das Gefühl des Angekommenseins, was viele suchen, kommt nicht durch äußere Bestätigung, sondern durch die eigene innere Mitte.

Achten Sie also in Zukunft einmal verstärkt auf Ihr Inneres. Wie viel Macht geben Sie bestimmten Dingen und warum? Praktizieren Sie Dankbarkeit und nehmen Sie sich jeden Tag einige Minuten Zeit nur für sich. Das ist kein esoterischer Mist, sondern ein wichtiger Schritt zu mehr Erfolg durch mehr Wohlbefinden und Ausgeglichenheit. Wer mit sich selbst zufrieden ist, strahlt das auch in seinen Beziehungen und Leadership Skills aus.

Portrait von Daniela und Heiko Forwick


Gemeinsam begleiten wir Dich dabei, deine Persönlichkeit zu entfalten und Dein Potenzial zu erkennen. Viele Themen sind nur die Spitze des Eisbergs und gehen nicht in die Tiefe, unser Ansatz und Methodik ist da anders. Wir blicken unterhalb der Wasseroberfläche auf Deine innere Stimme und entschlüsseln das was in Dir vergraben ist und was in Dir schlummert.

Wir begleiten Dich dabei, dass Du wieder die Leichtigkeit, die Du mal als Kind gespürt hast, wieder zu erlangen. Du verstehst, was Deine Innere Stimme Dir sagen will, um Deine Träume und Ziele oder solche von denen Du noch nicht einmal wusstest, zu erkennen und sie zu erreichen.


Leaders Cafe ist der Leadership-Podcast für Führungskräfte mit den Themen Mitarbeitermotivation, Vertriebsführung, Human Resources, Recruiting, Verkauf und Mitarbeiterführung. Möchten auch Sie mit dabei sein und mit Martin Limbeck bei einem Kaffee über Ihre Erfahrungen als Führungskraft sprechen? Martin Limbeck freut sich auf Ihre Anfrage unter kontakt@martinlimbeck.de.

Termine: Besuchen Sie unsere Seminare speziell für Verkäufer und Vertriebsführungskräfte in Düsseldorf. Infos & Anmeldung unter http://bit.ly/limbeck-seminare.

Weitere wertvolle Impulse, Live-Videos und Verkaufstipps erhalten Sie auch auf Martin Limbecks Facebook Seite unter http://bit.ly/martinlimbeckfb.

Martin Limbeck im Interview mit Walter Kohl, Gründer von „Kohl & Hwang“ sowie Autor, Referent und Coach

Führungskraft in der Automobilindustrie und gleichzeitig Autor, Referent und Coach zum Thema Lebensgestaltung – ein großer Zwiespalt? Nicht für Walter Kohl. Er sieht keinen Widerspruch darin, vielmehr ergänzen sich aus seiner Sicht die beiden Seiten. Im Skype-Interview mit Martin Limbeck spricht er unter anderem darüber, warum es für Führungskräfte entscheidend ist, ihre innere Mitte zu finden, weshalb Stärke eine wichtige Voraussetzung dafür ist und wieso es unter Umständen nötig ist, sich von toxischen Geschäftspartnern zu trennen.

Führung in Haltung und Pflichterfüllung

Diese Definition von Führung begleitet Walter Kohl schon seit seiner Zeit bei der Bundeswehr. Auch wenn es ein alter Spruch ist, steckt in diesem seiner Ansicht nach einiges, was sich heutige Führungskräfte auf die Fahnen schreiben sollten: Als Chef ist es deine Pflicht, Haltung vor deinen Mitarbeitern zu bewahren, dich vor sie zu stellen und Verantwortung und Fürsorge für alle zu übernehmen. Entscheidend ist für ihn außerdem, den Mitarbeiter nicht vom Menschen zu trennen und stets Kontakt und Austausch mit den Angestellten zu suchen. Mit Martin Limbeck spricht der Unternehmer nicht nur über seinen Werdegang und schildert, wie er in der Automobilindustrie Fuß fasste. Er geht außerdem darauf ein, wie wichtig die Fähigkeit zu delegieren und zu vertrauen heute für Führungskräfte ist, wie sich mit der immer weiter zunehmenden Komplexität in Folge der Digitalisierung umgehen lässt und welche Erfahrungen er als Führungskraft von multikulturellen Teams gemacht hat.


Leaders Cafe ist der Leadership-Podcast für Führungskräfte mit den Themen Mitarbeitermotivation, Vertriebsführung, Human Resources, Recruiting, Verkauf und Mitarbeiterführung. Möchten auch Sie mit dabei sein und mit Martin Limbeck bei einem Kaffee über Ihre Erfahrungen als Führungskraft sprechen? Martin Limbeck freut sich auf Ihre Anfrage unter kontakt@martinlimbeck.de.

Termine: Besuchen Sie unsere Seminare speziell für Verkäufer und Vertriebsführungskräfte in Düsseldorf. Infos & Anmeldung unter http://bit.ly/limbeck-seminare.

Weitere wertvolle Impulse, Live-Videos und Verkaufstipps erhalten Sie auch auf Martin Limbecks Facebook Seite unter http://bit.ly/martinlimbeckfb.

 

Walter Kohl - Führungskräfte müssen ihre innere Mitte findenWalter Kohl, Jahrgang 1953, ist der Sohn des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers Helmut Kohl und seiner ersten Frau Hannelore Kohl. Nach dem Abitur im Jahr 1982 diente er zunächst zwei Jahre als Reserveoffiziersanwärter bei einer Jägereinheit der Bundeswehr. Von 1985 bis 1989 studierte er an der Harvard University Volkswirtschaft und Geschichte. Nach dem Bachelor of Arts folgte ein Aufbaustudium zum Diplom-Volkswirt an der Universität Wien, das er 1990 abschloss. Anschließend arbeitete er als Financial Analyst bei der US-amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley. Nach mehreren Jahren im Ausland kehrte er 1994 nach Deutschland zurück und arbeitete in leitenden Positionen bei verschiedenen Unternehmen. 2005 machte er sich mit seiner zweiten Ehefrau Kyung-Sook Kohl selbstständig und gründete die Firma Kohl & Hwang, ein Lieferant für Stanz- und Umformwerkzeuge aus Südkorea für die europäische Automobilindustrie. 2011 erschein sein erstes Buch „Leben oder gelebt werden“, seitdem ist er außerdem als Buchautor, Coach und Referent tätig.