Frank Scheelen ist CEO der SCHEELEN AG. Er unterstützt mit seinem Beraterteam namhafte Unternehmen dabei, die wahren Stärken von Mitarbeitern zu finden und leistungsstarke Teams zusammenzustellen. Heute besprechen wir, welche Veränderungen durch den bevorstehenden Ruhestand der Leistungsgesellschaft Babyboomer und die nachrückende Generation Y zu erwarten sind – wer mit alten Methoden und Mindsets weitermacht, der wird eine böse Überraschung erleben.

Leistungsgesellschaft Babyboomer übergibt an Lustgesellschaft Gen-Y?

Wie geht man damit um, wenn Mitarbeiter der Generation Y plötzlich neue Ansprüche stellen, wie z.B. im Homeoffice zu arbeiten und eine bessere Work-Life Balance zu haben oder anderen neuen Anforderungen, wie z.B. Homeoffice aus privaten Gründen? Wie geht man dann auch entsprechend mit der neuen Generation Verkäufer um?

Man erlebt es immer wieder im eigenen Unternehmen: die „Veteranen“ bzw. die Leistungsgesellschaft der Babyboomer die andere Werte haben, stehen im Gegensatz zur Generation Y, bei der die „Hierachiegläubigkeit“ zurückgegangen ist. Der ursprüngliche Gedanke, mit dem wir groß geworden sind, ist das Arbeiten eine ernste Sache ist und stets mit Arbeit und Fleiß im Zusammenhang steht. Die Babyboomer Generation steht als Sinnbild für Leistungsbereitschaft, Arbeitswille und Fleiß. Im Gegensatz dazu die Generation Y, die sich stets die Frage zu stellen scheint: was habe ich letztendlich davon?

Die Herausforderung vor der Unternehmer nun stehen ist, ob man letztendlich bereits ist diesen Typ Mensch in seinem Unternehmen einzustellen und deren Ansprüchen nachzugeben. Die These von Frank Scheelen dazu: Wir müssen uns als Unternehmer umstellen.

Diesen Vorteil hat die Insights-Analyse beim Recruiting

Aus welchem Grund sollten sich Unternehmen lieber mit Potentialanalysen befassen, anstatt sich auf deren Menschenkenntnis zu verlassen? Wie das Insights Prinzip funktioniert und welche Menschen-Typen darin kategorisiert werden und wie man sie passend zu den Aufgaben im Job einsetzt erfahren Sie hier detailliert im Podcast.

Manche glauben: man muss die Menschen immer noch „zum Jagen tragen“ – aber wie bekomme ich das als Führungskraft noch in den Griff, wie kann ich das anhand meiner Persönlichkeitsstruktur herausfinden und was kann ich an mir selbst konkret ändern, wie spare ich meine Energie?

Potentialanalyse vs. Menschenkenntnis – die Vorzüge der Insights-Analyse bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern liegt ganz klar darin, dass man verschiedene Typen im Team benötigt, um alle Fähigkeiten bestmöglich zu verteilen. Doch wo liegen die Vorteile, wo die Nachteile?

Letztendlich muss man sich bewusst machen, wen oder was man überhaupt sucht, denn durch dieses Bewusstsein sinkt die Anzahl der Fehlbesetzungen und die Einstellung erfolgreicher Mitarbeiter steigt.


Frank M. Scheelen bringt sich als Buchautor und Publizist in den öffentlichen Diskurs ein; er ist ein gefragter Interviewpartner für die Fachpresse und die Wirtschaftsmedien und vielgebuchter Vortragsredner. Er bringt als erfolgreicher Unternehmer, CEO und Top-Berater gemeinsam mit dem Consulting-Team der SCHEELEN® AG alles mit, um Unternehmen auf dem Weg in die Zukunft zu unterstützen. Davon zeugen die lange Liste der hochrangigen Referenzen und viele Auszeichnungen, u.a. als Top-Consultant (2011 und 2019)


Leaders Cafe ist der Leadership-Podcast für Führungskräfte mit den Themen Mitarbeitermotivation, Vertriebsführung, Human Resources, Recruiting, Verkauf und Mitarbeiterführung. Möchten auch Sie mit dabei sein und mit Martin Limbeck bei einem Kaffee über Ihre Erfahrungen als Führungskraft sprechen? Martin Limbeck freut sich auf Ihre Anfrage unter kontakt@martinlimbeck.de.

Termine: Besuchen Sie unsere Seminare speziell für Verkäufer und Vertriebsführungskräfte in Düsseldorf. Infos & Anmeldung unter http://bit.ly/limbeck-seminare.

Weitere wertvolle Impulse, Live-Videos und Verkaufstipps erhalten Sie auch auf Martin Limbecks Facebook Seite unter http://bit.ly/martinlimbeckfb.

Martin Limbeck im Gespräch mit Edgar Itt

„Du kannst Menschen als Führungskraft nicht motivieren – du kannst sie nur inspirieren!“ Für Edgar Itt, Olympiamedaillengewinner, systemischer Coach und Keynote-Speaker steht fest, dass Spitzensport und Spitzenmanagement noch eine Menge voneinander lernen können. Martin Limbeck hat sich mit ihm getroffen und sprach mit Itt unter anderem darüber, wie Führungskräfte die Bindung zu ihren Mitarbeitern stärken können, warum individuelle Bedürfnisse heute wichtiger als Prämien sind und weshalb mentale Vorbereitung genauso entscheidend wie die Hard Skills ist.

Führungskräfte die gleiche Rolle wie Trainer im Profisport

Im Grunde genommen haben Führungskräfte die gleiche Rolle wie Trainer im Profisport: Es ist ihre Aufgabe, Menschen den Weg zu zeigen – gehen müssen die Mitarbeiter beziehungsweise Sportler ihn allein. Zwar können von der Seitenlinie noch Tipps zugerufen werden – performen muss der Athlet jedoch allein. Im Gespräch mit Martin Limbeck lässt der ehemalige Spitzenleichtathlet einige Momente seines größten Triumphs bei den Olympischen Spielen 1988 in Südkorea Revue passieren und erläutert anhand verschiedener Beispiele, was Führungskräfte sich davon abschauen können.

Gehalt ist nicht alles

Gemeinsam mit Martin Limbeck geht er unter anderem darauf ein, warum Chefs ihren Mitarbeitern ruhig öfter freie Hand lassen sollten – auch, wenn diese sehenden Auges vor die Wand laufen. Geht es um den Punkt Mitarbeiterbindung, sind sich die beiden ebenfalls sofort einig: Menschen lassen sich nicht „binden“, sondern nur begeistern. Mit Blick auf die Generation Y steht für Limbeck und Itt fest: Gehalt ist nicht alles – Empathie, Wertschätzung und Anerkennung liegen inzwischen deutlich höher im Kurs. Wer sich für sein Unternehmen begeisterte und leistungsstarke Mitarbeiter wünscht, muss sich entsprechend darauf ausrichten.


Leaders Cafe ist der Leadership-Podcast für Führungskräfte mit den Themen Mitarbeitermotivation, Vertriebsführung, Human Resources, Recruiting, Verkauf und Mitarbeiterführung. Möchten auch Sie mit dabei sein und mit Martin Limbeck bei einem Kaffee über Ihre Erfahrungen als Führungskraft sprechen? Martin Limbeck freut sich auf Ihre Anfrage unter kontakt@martinlimbeck.de.

Termine: Besuchen Sie unsere Seminare speziell für Verkäufer und Vertriebsführungskräfte in Düsseldorf. Infos & Anmeldung unter http://bit.ly/limbeck-seminare.

Weitere wertvolle Impulse, Live-Videos und Verkaufstipps erhalten Sie auch auf Martin Limbecks Facebook Seite unter http://bit.ly/martinlimbeckfb.

Edgar Itt

Vom Spitzensportler und Olympiamedaillengewinner zum Diplom-Kaufmann und schließlich zum systemischen Coach und gefragten Keynote-Speaker: Edgar Itts Werdegang ist ein gelebtes Beispiel für das, was er heute seinen Zuhörern und Seminarteilnehmern vermittelt. Er war einer der schnellsten Hürdenläufer der Welt und einer der erfolgreichsten Deutschlands. Deutscher Meister. Europa Cup-Sieger. Olympiamedaillengewinner. Als ehemaliger Spitzensportler weiß Edgar Itt – Träger des Silbernen Lorbeerblatts – was es bedeutet, ständig an sich selbst zu arbeiten. Um Ziele zu erreichen. Um Erfolg zu haben. Um sich beruflich wie persönlich selbst zu verbessern.