Martin Limbeck im Gespräch mit Dr. Ralf Dingeldein

Gabelstapler haben mit IT nicht wirklich viel gemeinsam? Von wegen: Dr. Ralf Dingeldein, Sprecher der Geschäftsleitung der Technogroup, zeigt auf, welche Analogien es zwischen Staplerservice und Rechenzentren gibt und welchen Einfluss die Digitalisierung auf die Führungsarbeit von heute hat. Martin Limbeck hat sich mit ihm in Hochheim getroffen und sprach mit Dingeldein unter anderem über die Herausforderungen, die die Übernahme eines inhabergeführten Unternehmens mit sich bringt.

Dr. Ralf Dingeldein übernahm im vergangenen Jahr das Unternehmenssteuer von Klaus Fischer, der das Unternehmen vor rund 27 Jahren ins Leben rief. Im Gespräch mit Martin Limbeck erläutert der ehemalige Vertriebsprofi, wieso er im wahrsten Sinne des Wortes das Lenkrad in die Hand gedrückt bekam und gibt zahlreiche Tipps, wie es neuen Führungskräften gelingt, sich ins Unternehmen einzufinden und die Mitarbeiter für sich zu gewinnen. Für Dingeldein steht fest: Es geht nicht allein um Methoden und Konzepte. Wirklich entscheidend ist es, sich menschlich nahbar zu zeigen und ein offenes Ohr und Herz für die Mitarbeiter zu haben.

Gemeinsam mit Martin Limbeck analysiert Dr. Ralf Dingeldein die bereits jetzt erkennbaren Auswirkungen der Digitalisierung auf den Vertrieb und erläutert, wieso es Unternehmen immer schwerer fällt, maßgeschneiderte Angebote für Talente zu kreieren, warum „klassische Karrieren“ oftmals ausgedient haben und althergebrachte Provisionsmodelle keine Universalschlüssel mehr für motivierte Mitarbeiter sind.

P.S. Wir haben ein neues Führungskräfte-Seminar ins Leben gerufen. LIMBECK LAWS for LEADERS – 2018 in Düsseldorf oder Köln – richtet sich speziell an Sie. Hier klicken für mehr Infos

 

Dr. Ralf Dingeldein

Vertriebsprofi Dr. Ralf Dingeldein trat im Frühjahr 2017 als neuer Geschäftsführer in die Technogroup ein und ist seit dem 1. Juli 2017 außerdem Sprecher der Geschäftsführung des mittelständischen IT-Dienstleisters aus Hochheim. Vorher war er als Geschäftsführer bei der Willenbrock Fördertechnik in Bremen tätig. Dingeldein begann seine Karriere nach abgeschlossenem Wirtschaftsingenieur-Studium an der TH Karlsruhe bei McKinsey & Company. Später folgten leitende Positionen bei der KION Group und der Linde Material Handling.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert mit *

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Personalisierte Werbecookies und Facebook-Pixel zulassen:
    Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen individuell zu gestalten, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und den Traffic der Webseite zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über die Nutzung unserer Webseite mit sozialen Medien, wie z. B. Facebook, für Werbung und Analysen.
  • Nur anonymisierte Tracking- und First-Party-Cookies zulassen:
    Nur anonymisierte Tracking-Cookies (wie z. B. Google Analytics) und First-Party Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können.
  • Nur technisch notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzhinweis. Cookies

Zurück